Quiet-Mode bei Pioneer BluRay-Laufwerk abschalten

Veröffentlicht am Autor geierb

Ich habe ein BluRay-Laufwerk von Pioneer, Modell BDR-209M. Beim Rippen von Audio-CDs, DVDs usw. ist das leider übelst langsam und meilenweit von den Angaben im Datenblatt entfernt.

Schuld daran ist der standardmäßig aktivierte “Quiet Mode”: Das Laufwerk geht davon aus, dass man Audio-CDs anhört und Filme ansieht und reduziert dann, um weniger Radau zu veranstalten, die Drehzahl. Im Internet wird das gelegentlich boshaft als “Rip Lock” bezeichnet.

Bei Festplatten gibt es das Automatic Acoustic Management (AAM), das das Kopfklackern auf Kosten der Geschwindigkeit reduziert. AAM kann man mit eject -x 0 /dev/sr0 oder hdparm -M 0 /dev/sr0 abschalten. Bei dem Pioneer-Laufwerk funktioniert das aber nicht.

Nächster Versuch: Für Windows gibt es von Pioneer ein Drive Utility, mit dem man u.a. den Quiet Mode dauerhaft abschalten kann. Der Installer funktioniert nicht unter Wine, ist aber zum Glück nur eine selbstentpackende ZIP-Datei. Nach dem Entpacken mit unzip erhält man, versteckt in einem Unter-Unter-Unterverzeichnis, die Datei “PioneerBDDriveUtility_BDR-211.exe”, die einwandfrei unter Wine funktioniert.

Kurze Zeit später fand ich heraus, dass es auch ohne Wine und ohne das Pioneer-Drive-Utility geht: Das Linux-Programm cdvdcontrol (bei Debian im Paket qpxtool) kann den “Quiet Mode” bei Pioneer-Laufwerken ebenfalls abschalten:

cdvdcontrol -d /dev/sr0 --pio-limit off --pio-quiet perf

 

Was cdvdcontrol nicht kann sind Firmware-Updates, da muss man doch mit Wine ran:

Das Firmware-Update von Pioneer runterladen, den Installer mit unzip entpacken, und dann auf der Kommandozeile als root(!) mit Wine die entpackte Datei Updater.exe starten.